Junge Union Wietmarschen-Lohne lernt Judotechniken

Viel Spaß hatte am vergangenen Dienstag, 18.06.2013 die JU Spaß die Sportart Judo kennen zu lernen und selber auszuprobieren. Mitglied Birte Gövert gab zusammen mit der Judoabteilung des SV Wietmarschen eine kurze Einführung.

Beim Judo gibt es Hunderte von verschiedenen Techniken, die alle mit japanischen Namen benannt werden.
Besonders wichtig ist es, dass richtige Fallen zu beherrschen, um Verletzungen zu vermeiden. Beim Judo wird mit den unterschiedlichen Gürtelfarben der Kenntnisstand des Judoka gezeigt. Je dunkler die Gürtelfarbe ist, desto weiter ist der Judoka.

Zu Beginn der Trainingseinheit zeigten zunächst einige Judoka des SV Wietmarschen einen Einblick in ihr Können. Sie demonstrierten das richtige Fallen, zeigten einige Wurftechniken, Hebeltechniken und Würgetechniken.

Im zweiten Teil der Einführung waren dann schließlich die JU'ler auf der Matte aktiv.
Zunächst erprobten sie sich im richtigen rückwärts Fallen. Schon konnten die ersten Würfe O-soto-otoshi (großer Außenwurf) und O-goshi (großer Hüftwurf) ausprobiert werden. Stefan Imming und Kira Kreuzhermes vom SV Wietmarschen standen dafür als Partner zur Verfügung. Auch wie sich das Geworfen werden anfühlt konnten die mutigen JU'ler erfahren.
Im Boden gab es danach auch noch die Möglichkeit verschiedene Haltegriffen zu üben.

Vorsitzender Michael Bunse bedankte sich bei den Aktiven für diese gelungene Veranstaltung und freute sich über die rege Teilnahme